Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ITA
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ITA
  • Zielgruppen
  • Suche
 

gebo - T7 - Intelligente sensorgestützte Bohrwerkzeuge

Laufzeit:2009 - 2014
Förderung:Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur(MWK), Baker Hughes
Kontakt:ludger.overmeyerita.uni-hannover.de
Web:http://www.gebo-nds.de

Bild gebo - T7 - Intelligente sensorgestützte Bohrwerkzeuge

Im Teilprojekt T7 werden die Möglichkeiten erforscht, Georadarsysteme in den Bohrstrang zu integrieren und zu betreiben. Hiermit können Schichtverläufe und Störungszonen im Gestein während des Bohrvorganges erkannt werden und es können aktive Regelmechanismen zur zielgenauen Steuerung des Bohrkopfes verwendet werden. Somit werden unnötige Kosten vermieden und es kann eine schnellere Zielfindung etabliert werden.

In diesem Teilprojekt soll der Signalpfad vom Georadar in das Gestein untersucht und optimiert werden. Hierfür ist zuerst eine geeignete Antennenkonfiguration sowie Schutzkonzepte gegen die hohen Umweltbelastungen unter Tage zu identifizieren. Nach entsprechenden Simulationen soll durch einen Musteraufbau diese Konfiguration unter realen Bedingungen getestet und auf ihre Leistungsfähigkeit hin untersucht werden.

Publikationen

Höfinghoff, J.-F. (2010): Besser sehen in 4000 Metern Tiefe: Georadar für die Tiefe Geothermie, Ingenieurspiegel, S. 57: Public Verlag GmbH, 2010.

Höfinghoff, J.-F.; Overmeyer, L. (2011): Ground Penetrating Radar inside the BHA - a future MWD device?, Celle Drilling 2011. Celle: GeoEnergy Celle e.V. | datei | weitere Informationen

Übersicht