Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ITA
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: ITA
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsbereich: Produktion unter Weltraumbedingungen

Space Production

Der Forschungsbereich Produktion unter Weltraumbedingungen befasst sich mit der Thematik der additven Fertigung unter verschiedenen Schwerebedingungen wie sie auf Mond, Mars und im Weltraum vorherrschen.

Forschung unter Mikrogravitation und einstellbaren Schwerebedingungen

Produktionstechnik: Additive Fertigung

  • Gravitationsfreies Drucken von pulverförmigen Materialien/Metallen
  • Erforschung neuartiger Transporttechniken für den Materialtransport unter verschiedenen Schwerebedingungen
  • Mikrogravitation zum Herstellen von idealen Kugeln
  • Substratfreie additive Fertigung
  • Legieren von Spezialmaterialien in Schwerelosigkeit
  • Drucken von Regolith-Strukturen (Mondgestein) in geringer Schwerkraft ohne Bindmittel

Einstein-Elevator - Experimente unter einstellbaren Schwerebedingungen

Schnittansicht des Einstein-Elevators (Quelle: ITA)

Der Einstein-Elevator - made in Hannover - ist das weltweit erste Forschungsgroßgerät für physikalische und produktionstechnische Experimente unter einstellbaren Schwerebedingungen im Bereich von 0 g bis 5 g. Ein hoher Grad der Automatisierung ermöglicht eine hohe Wiederholrate von bis zu 300 Experimenten pro Tag.

Techische Daten:

  • Flugdauer bei 0 g: 4 s
  • Freifallhöhe: 20 m
  • Experimentnutzlast: 1.000 kg
  • Wiederholrate: 300 Experiment/Tag
  • Beschleunigungen: 0 g < a < 5 g
  • Restbeschleunigung: max. 10-6 g
  • Vakuumqualität: 10-2 mbar
  • Elektrische Antriebsleistung: 4,8 MW