StudiumLehrveranstaltungen
Allgemeines messtechnisches Labor (AML)

Allgemeines messtechnisches Labor (AML)

Art der Veranstaltung
Labor
Niveaustufe
Hauptstudium / Master
SemesterWintersemester

ZIEL DER LEHRVERANSTALTUNG

Die Forschungsschwerpunkte des Instituts für Transport- und Automatisierungstechnik liegen auf dem Gebiet Transporttechnik insbesondere der Gurtförderanlagen für Massen- (z.B. Kohle oder Erz) und Stückgütern, der Automatisierungstechnik und der Aufbau- und Verbindungstechnik. 

Gurtförderer sind Stetigförderer, die einen stetigen Materialfluss zwischen Auf- und Abgabestelle ermöglichen. Das primäre Trag- und Zugorgan solch eines Gurtförderers ist der Fördergurt, der nicht nur den speziellen Transportanforderungen genügen muss, sondern zudem auch hohen dynamischen Belastungen ausgesetzt ist. Ein Fördergurt ist eine Verbundkonstruktion aus Elastomeren (Gummi, PVC, PU, ...) und Zugträgern (Stahlseile oder hochfeste Gewebe). Am ITA finden hierzu Untersuchungen zum Eindrückroll-Widerstand und der Schlitzfestigkeit von Fördergurten, zum Tragrollen-Laufwiderstand und anderer Parameter von Gurtförderern statt. 

Es werden jedoch nicht nur Massen-, sondern auch Stückgüter auf einem Fördergurt transportiert. Auch dieser Aufgabenbereich ist sehr vielfältig und reicht vom Kassenband im Supermarkt bis hin zur Sortieranlage von Postsendungen in großen Versandhäusern. Bei bis zu 120.000 Sendungen pro Tag (Otto-Versand) spielt hier natürlich die Automatisierung dieser Sortiervorgänge eine wichtige Rolle.

Labor-Skript siehe StudIP

IHR BETREUER UND ANSPRECHPARTNER

Nichtöffentliche Person

IHR PROFESSOR

Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer
Prof. Dr.-Ing. Ludger Overmeyer