ForschungPublikationen
Entwicklung eines FE-Modells zur Optimierung von Stahlseil-Fördergurtverbindungen

Entwicklung eines FE-Modells zur Optimierung von Stahlseil-Fördergurtverbindungen

Kategorien Konferenz
Jahr 2014
Autoren Heitzmann, P. ; Froböse, T. ; Overmeyer, L. ; Wakatsuki, A.
Veröffentlicht in 10. Fachkolloquium der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik e.V. (WGTL), S. 17-24. München: Technische Universität München
Beschreibung

Verbindungen stellen die Schwachstelle in einem Fördergurt dar, da dort die auftretenden Zugkräfte ausschließlich vom Zwischengummi übertragen werden. Prüfungen von Fördergurtverbindungen sind zeitaufwendig und kostenintensiv. Die Messung der Spannungen im Zwischengummi der Verbindung ist bei dieser Prüfung nur unter erheblichem Aufwand zu realisieren. Aus diesen Gründen wurde am Institut für Transport- und Automatisierungstechnik in Zusammenarbeit mit der Firma Fenner Dunlop Americas ein FE-Modell zur Auslegung und Optimierung von Stahlseil-Fördergurtverbindungen entwickelt. [334]

ISBN 978-3-941702-47-9