ForschungPublikationen
Einsatz der Transpondertechnik im Fördergurt

Einsatz der Transpondertechnik im Fördergurt

Kategorien Konferenz (reviewed)
Jahr 2004
Autoren Overmeyer, L.; Stock, A.; Bölke, T.
Veröffentlicht in Tagungsband - Fördertechnik im Bergbau. TU Clausthal-Zellerfeld, 2004.
Beschreibung

Die Transpondertechnologie, welche vor allem in den letzten Jahren eine enorme Weiterentwicklung durchlebt hat, findet nun auch in den klassischen Gebieten der Fördertechnik Verwendung. Ziel laufender Arbeiten ist die Implementierung von ultraflachen Transpondern in Transportbänder. Die wiederbeschreibbaren Datenträger ermöglichen im einfachsten Falle die Speicherung von produktspezifischen Herstellungsangaben. Des weiteren können Daten erfasst werden, die den Lebenszyklus des Transportbandes dokumentieren. Zu nennen sind hierbei zum Beispiel Laufzeiten, Kontrollzeitpunkte und weitere Betriebsdaten. Durch die Ankopplung von Sensoren an die Transponder soll in der Zukunft das berührungslose Auslesen von betriebsrelevanten Daten wie Dehnung, Druck und Temperatur möglich werden. The transponder technology has undergone an enormous continued development during the last years. The classical field of conveying engineering is becoming an application field of this technology. The implementation of ultrathin transponders into belts is an important goal of current scientific work. The basic function of transponder is to store rewriteable data like product-specific manufacturing data. Moreover, it is possible to capture the life cycle management data of the conveyer, such as runtime-, control-time- and further operational data. In future applications it will be possible to read contactless operating data such as stretching, pressure and temperature by contacting different sensors with the transponder.