InstitutAktuellNews
Fachseminar zum 3D-Druck in der Gummiindustrie und im TPE-Bereich

Fachseminar zum 3D-Druck in der Gummiindustrie und im TPE-Bereich

© Sebastian Leineweber, ITA

Die additive Fertigung von Bauteilen aus Kautschuk ist eine sehr junge Technologie und noch nicht in der Industrie etabliert. Das erste Forschungsprojekt zu diesem Thema startete im Jahr 2019 mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt Elastomer 3D des Instituts für Transport- und Automatisierungstechnik (ITA) und dem DIK in Hannover. Weitere Forschungsprojekte folgten.

Nun soll das gesammelte Wissen zum Kautschuk-3D-Druck im Rahmen eines Fachseminares insbesondere in die Wirtschaft transferiert werden, natürlich sind aber auch Wissenschaftler aus Hochschulen herzlich willkommen.

Das ITA wird sich mit einem Vortrag zur Prozesskette von der CAD-Datei über den druckfertigen G-Code bis zum additiv gefertigten und vulkanisierten Formteil an dem Fachseminar beteiligen. Dabei wird der Schwerpunkt auf der praktischen Erzeugung eines druckfertigen G-Codes und der simulativen Bestimmung der optimalen Vulkanisationsdauer liegen.

Das Fachseminar zum Thema „3D-Druck von Bauteilen aus Kautschuken und Thermoplastischen Elastomeren (TPE)“ findet am 10. und 11. November 2022 am Deutschen Institut für Kautschuktechnologie e. V. (DIK) in Hannover statt. Die Anmeldung ist bis zum 26. Oktober 2022 möglich.

Mehr dazu unter:
https://phi-hannover.de/fachseminar-zum-3d-druck-in-der-gummiindustrie-und-im-tpe-bereich/

Kontakt:
Sebastian Leineweber (sebastian.leineweber@ita.uni-hannover.de)
Andrea Geisler (Andrea.Geisler@dikautschuk.de)